MEINUNG, MUSIK, MODE, MÜNCHEN.

// ESSEN//

what’s app - konversation von zwei jetzt.de redakteuren

geht noch weiter, lies den rest bei jetzt.de (eine story über abendgestaltung in münchen)

gut

genau das gleiche haben wir auch erst vor ein, zwei wochen erlebt

schlecht

wir sind dann statt im sympathischen wirtshaus im hofbräuhaus gelandet… ^^

image

image

gut

jetzt.de hat ein abc des münchner hiphops zusammengestellt

schlecht

da gäbs natürlich noch viel mehr zu erzählen. irgendwer sollte mal ein buch drüber schreiben.

hier geht’s zum artikel

bild von tuong vi pham

gut

jetzt.de hat neben der feierbanane auch noch andere früchte im münchner stadtbild ausgemacht

schlecht

wir leben in einer feierbananenrepublik

grafik via jetzt.de - hier geht’s zum artikel

gut

sind schon knallharte frauen, die wiesnkellnerinnen

schlecht

dass wir keine persönlich kennen

via jetzt.de

// munich moments//

@ mädchenklo atomic

@ mädchenklo atomic

wir @ sueddeutsche zeitung (hier kann man den ganzen artikel online lesen)

@ orlandostraße

wir @ jetzt.de in einem artikel darüber was sie 2011 alles gelernt haben

ghetto schmankerl @ egofm

gut

"das wird doch alles von den medien hochsterilisiert." - bruno labbadia

schlecht

shit, jetzt fühlen wir uns beobachtet

gut

jetzt.de hat die 50 wichtigsten lernziele für neu-münchner zusammengefasst

unsere favoriten sind

"Du hast stets zehn Argumente parat, warum du München lieber magst als Berlin."

"Du kennst das wichtigste Adjektiv für unschöne Lebenslagen: madig!"

"Wenn du dich mit jemandem am Marienplatz triffst, weißt du, dass das bedeutet, dass der Fischbrunnen der eigentliche Treffpunkt ist."

schlecht

dass Nummer 51 fehlt…

"Du liest regelmäßig den Blog “Elektrischer Garten” und likest ihn auf Facebook.”

check den ganzen jetzt.de artikel hier

Es ist bezeichnend, dass es in dieser Stadt einen sogenannten 24-Stunden-Kiosk gibt, weil sonst nirgendwo zu spaeter Stunde noch eine Tiefkuehlpizza oder Kaugummis aufzutreiben waeren. Es ist symptomatisch, dass alles, was sich noch jung fuehlt, aufjault, weil diese eine Kneipe schliessen muss, in der man auf den Tischen tanzen kann, sich Fremde in den Armen liegen und ueberhaupt jeder so sein kann, wie er ist. Und dass einem fuer Sonntagmittag maximal ein Club einfaellt, in den man noch zur After-Hour gehen koennte.

sound of munich - was hörst du gerade?

gut

ich frage mich auch so oft, wenn ich in der stadt unterwegs bin, was die anderen leute wohl hören. es müsste eine app geben, mit der man sich in fremde ipods reinschalten kann. so mies wie befürchtet ist der musikgeschmack von random münchnern doch nicht. beste: prodigy, elisabeth musical & maeckes

schlecht

jason derulo und neyo. weil wenn cheesy rnb dann drake, the weeknd oder gleich moe2mee.

(Source: jetzt.de)




bloglovin

----------------------------------------------




die letzte party:


fr. † 19.7. e-garten x yip yab †


mehr infos




durchs archiv wühlen

augusts lieblingslieder
augustiner
fußball
unsere lieblinge
musik aus münchen
nützliches
polizei
retro-stuff
surfen
tracht
zeitungsartikel
zitate








zur vertiefenden lektüre empfohlen:


Selbstdarstellungssucht

MunichOpenMinded

Inside the Haze

Hauskonzerte

Tinas Tumblr

chromemusic

two in a row

Lilly Panic

mucbook

jetzt.de

yip yab

nice!









Fragen? Mitmachen? elektrischergarten@gmail.com oder pm auf Facebook